Aknetherapie in der Schwangerschaft
作者: C. Bayerl
作者单位: 1Klinik für Dermatologie und Allergologie, Hauttumorzentrum Wiesbaden, Dr. Horst Schmidt Kliniken
刊名: Der Hautarzt, 2013, Vol.64 (4), pp.269-273
来源数据库: Springer Journal
DOI: 10.1007/s00105-012-2456-2
关键词: Topical azelaic acidBenzoyl peroxideCorticosteroidsChemical peelingCamouflage
英文摘要: Abstract(#br)Acne should be treated during pregnancy to prevent worsening, scarring, secondary infection or psychological impairment of the mother. Safe products must be chosen. Systemic tetracycline, doxycycline, minocycline or isotretinoin can not be used. Topical benzoyl peroxide or topical azelaic acid are safe therapeutic options. According to the guidelines, systemic corticosteroids or systemic erythromycin (the latter not in lactation) can be employed beginning in the second trimester for severe flares of acne and should be started in cooperation with the patient’s gynecologist. Oral zinc is another option, but not for longer than 3 months. Accessory cosmetic measures may be useful, including mechanical peeling or chemical peeling with glycolic or alpha-hydroxy-acids. In contrast,...
原始语种摘要: Zusammenfassung(#br)Eine Aknetherapie ist auch in der Schwangerschaft notwendig, um eine Verschlechterung, Narbenbildung, Superinfektion oder psychische Beeinträchtigung der Mutter zu verhindern. Sichere Produkte müssen ausgewählt werden. Tetrazykline, Doxyzyklin, Minozyklin oder Isotretinoin sind nicht einzusetzen. Topisches Benzoylperoxid und topische Azelainsäure sind sichere Therapiemöglichkeiten. Eine systemische Therapie kann bei ausgeprägt schwerer Akne nach den Leitlinien auch in der Schwangerschaft mit Glukokortikoiden ab dem 2. Trimenon in Zusammenarbeit mit dem Gynäkologen und/oder mit Erythromycin (Letzteres nicht in der Stillzeit) durchgeführt werden. Zink kann, falls nötig, oral gegeben werden, jedoch nicht länger als 3 Monate. Ergänzende kosmetologische Maßnahmen sind das...
全文获取路径: Springer  (合作)
分享到:
来源刊物:
影响因子:0.504 (2012)

×